Wer ein Pferd reitet borgt sich die Freiheit



equus cum cor bietet für Reiter und Pferd eine individuelle Förderung:

 

 

- Ausbildung des jungen Pferdes, beginnend ab Fohlen-ABC

- Grundschule des Jungpferdes

- Bodenarbeit

- Langzügelarbeit

- Arbeit an der Hand als vorbereitende Arbeit für das Reitpferd

- Arbeit an der Hand begleitend für das bereits gerittene Pferd

- abwechslungsreiche, spannende und sinnvolle Longierarbeit

- Fahren vom Boden

- vorbereitende Arbeit für Fahrpferde

- Einfahren von Ponys

- Arbeit im Gelände vom Boden und geritten

- Zirkuslektionen, Spiel und Spass

- Freiarbeit

- Reitunterricht

- Sitzschulung

- Erstellung von individuellen Trainingsplänen

 

- Beratung beim Pferdekauf

- Beratung in allen Haltungsfragen, Fütterungsfragen und Hilfe bei der Wahl des Zubehörs, bei spezifischer   Problematik ggf frühzeitig Weiterleitung an einen Fachverantwortlichen (Tierarzt, Osteopathen, Sattler, Hufschmied/Hufbearbeiter ect)

 

Mit Ruhe, Geduld, Motivation und Begeisterung werden Reiter und Pferd gemeinsam an Herausforderungen wachsen.

Das Pferd kann sich durch eine Zusammenarbeit von Besitzer/in, eventuell Reitbeteiligung, Reitlehrer und Tierärzten, Osteopathen/Physiotherapeuten, Hufschmieden/Hufbearbeitern und Sattlern optimal entwickeln.

Beginnend mit der Zusammenarbeit möchte ich gerne stetig möglichst viel über Reiter und Pferd und deren Ambitionen sowie Problematik/Missverständnisse erfahren, beobachte stets das Exterieur und körperliche Veränderung des Pferdes. Selbstverständlich schaue ich mir gerne regelmäßig das Zubehör betreffend der Passform an und erlebe fortlaufend schönen Stunden mit tollen Reiter-Pferd-Paaren. Ein reger Austausch ist mir sehr wichtig, ich stehe meinen Schülern bei allen Fragen stets zur Verfügung und freue mich ebenso über Trainingsfortschritte, Rückmeldung und Berichte.